Heizen mit einem Ethanol Tischkamin – Realer Versuch

  • Beitrag zuletzt geändert am:16. Oktober 2023
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:9 min Lesezeit
Inhaltsverzeichnis
Tischkamin heizen
Ethanolkamin heizen - Quelle: Emilie Villette | iStock.com

Ethanol Tischkamine sind nicht nur schön anzusehen, sondern produzieren auch eine gewisse Menge an Wärme. Doch reicht das aus, um mit einem Ethanol Tischkamin einen ganzen Raum zu beheizen? Wir haben uns das genauer angeschaut und in einem Versucht getestet, ob mit einem Tischkamin geheizt werden kann.

 

Kann man mit Ethanol Tischkaminen heizen?

Angesichts hoher Gas- und Strompreise suchen viele nach einer Alternativen Heizmöglichkeit. Doch kann mit Ethanol Tischkaminen wirklich geheizt werden? Ob Tischkamine dafür geeignet sind, hängt von vielen Faktoren ab. Allen voran stellt sich die Frage, um wie viel sich die Temperatur im Raum durch einen Tischkamin erhöht. Aber auch andere Aspekte sind wichtig zu beachten.

Die lodernde Flamme eines Tischkamins ist nicht nur schön anzusehen. Sie produziert auch eine nicht zu vernachlässigende Menge an Wärme, die den Raum erwärmt. Auch wenn bei der Verbrennung von Ethanol einiges an Wärme aus dem Tischkamin aufsteigt, so hängt es von der Raumgröße und der Wärmedämmung ab, ob ein Tischkamin die Raumtemperatur signifikant erhöhen kann. Aber auch andere Faktoren wie der Preis für das Ethanol und die CO₂-Emissionen an die Raumluft müssen betrachtet werden.

 

Wie hoch ist der Energiegehalt von Ethanol im Vergleich zu anderen Brennstoffen?

Um besser abschätzen zu können, welches Potenzial ein Ethanol Tischkamin als Heizung hat, muss geklärt werden, wie viel Energie im Brennstoff Ethanol steckt. Dabei ist es egal, ob es sich um Ethanol oder um Bioethanol handelt. Beide Produkte bestehen aus dem gleichen Stoff und unterscheiden sich lediglich in ihrer Herstellung. Einfluss auf die Heizleistung hat es nicht, um Du konventionell hergestelltes Ethanol oder nachhaltiges Bioethanol für Deinen Tischkamin verwendest.

Ethanol brennt und hat einen spezifischen Heizwert von 8,4 kWh/kg. Im Vergleich zu anderen Brennstoffen schneidet Ethanol jedoch etwas schlechter ab. Hier eine Übersicht über die Heizwerte verschiedener Brennstoffe im Vergleich zu Ethanol:

  • Ethanol = 8,2 kWh/kg
  • Erdgas = 15,4 kWh/kg
  • Kerzenwachs = 11,7 kWh/kg
  • Benzin = 12,8 kWh/kg
  • Diesel = 11,8 kWh/kg

Ausgehend vom Energiegehalt des Ethanols lässt sich berechnen, wie viel Leistung der Tischkamin hat, mit dem er den Raum erwärmt. Ethanol hat einen Heizwert von 8,4 kWh/kg. Das entspricht 6 kWh pro Liter Ethanol. Ein klassischer Tischkamin kann mit etwa 150 ml Ethanol befüllt werden und brennt etwa 1 Stunde. Wird diese Menge verbrannt, gibt der Tischkamin in dieser Zeit 0,9 kW an den Raum ab. Das entspricht ungefähr der Heizleistung von einem kleinen Heizlüfter.

Ausgangsparameter des Versuchs – Heizen mit Tischkaminen

Ethanol hat eine nicht zu vernachlässigende Heizleistung. Daher haben wir in unserem Versuch die Eigenschaften auf die Raumtemperatur genauer angeschaut, um zu beurteilen, ob mit einem Ethanol Tischkamin geheizt werden kann. Den Versuch haben wir in unserem Wohnzimmer durchgeführt, was einem durchschnittlichen Wohnzimmer in Deutschland entspricht und daher gut vergleichbar ist.

Hier die Eckdaten zum Versuch – Heizen mit einem Ethanol Tischkamin:

  • Tischkamin = FLIPLINE
  • Raumgröße = 20 m²
  • Energieeffizienzklasse = E
  • Anfangstemperatur = 22,8°C
  • Ethanolmenge = 150 ml
  • CO₂-Konzentration = 635 ppm
Tischkamin heizen CO2 Messgerät
Versuch heizen mit Tischkaminen - Quelle: Dominik | Tischkamin.de

Heizen mit dem Tischkamin – Temperaturverlauf im Raum

Wir haben den Tischkamin mit 150 ml Ethanol komplett aufgefüllt und komplett ausbrennen lassen. Die Temperatur ist im Verlauf von 80 Minuten deutlich angestiegen, von 22,8°C zu Beginn auf schlussendlich 24,3°C. Der Tischkamin hat es somit geschafft, mit einer Ethanolfüllung unser Wohnzimmer um 1,5°C zu erwärmen. Den genauen Temperaturverkauf siehst du in der Grafik.

Zeit in minTemperatur in °C
022,8
1023,2
3023,7
4523,9
6024,0
7524,3
Temperaturverlauf heizen mit einem Tischkamin
Temperaturverlauf - Quelle: Dominik | Tischkamin.de

Die Temperatur ist linear angestiegen. Prinzipiell ist ein Tischkamin also durchaus in der Lage, die Raumtemperatur signifikant zu erhöhen. Natürlich hängt das von vielen Faktoren ab, wie stark die Temperaturerhöhung schlussendlich ist. Doch damit allein ist Ethanol Tischkamin nicht als Heizung oder Zusatzheizung geeignet. Weitere Aspekte kommen noch zum Tragen.

Ergebnis Versuch heizen mit Tischkaminen
Versuchsergebnis - Quelle: Dominik | Tischkamin.de

FAQ Ethanol Tischkamine zum Heizen:

Ein klassischer Tischkamin mit einer Brenndauer von 1h produziert ungefähr 1 kWh Wärme. Die Wärmeabgabe hängt primär von der Brennstoffmenge und der Zeit ab.

Sowohl ein Teelichtofen als auch ein Ethanol Tischkamin sind primär nicht zum Heizen geeignet, sondern dienen mehr als Deko für eine angenehmere Atmosphäre im Raum.

Auswertung – Heizen mit einem Tischkamin möglich?

Das Heizen mit einem Tischkamin ist wie der Temperaturanstieg in unserem Versuch zeigt theoretisch möglich. Doch allein die Temperatur ist nicht entscheidend. Im Hinblick auf eine Heizung gibt es weitere Faktoren, die erfüllt sein müssen, damit ein Tischkamin als Heizung geeignet wäre.

Ein Aspekt, der gegen das Heizen mit Ethanol Tischkaminen spricht, ist der vergleichsweise teure Brennstoff. Ethanol kostet je nach gekaufter Menge 4 bis 6 Euro pro Liter. Nehmen wir für eine Beispielrechnung einen Literpreis von 5€ pro Liter Ethanol, dann ergebe sich bei unserem Versuch Kosten von circa 0,75 €/kWh. Damit ist ein Ethanol Tischkamin als Heizung sogar deutlich teurer als ein Heizlüfter oder andere Elektroheizungen.

Der wohl wichtigste Grund, warum Tischkamine keine gute Heizung sind, ist die Freisetzung von größeren Mengen CO₂. Das CO₂ wird bei der Verbrennung von Ethanol freigesetzt und geht ungehindert in die Raumluft. Dadurch steigen schnell die CO2 Konzentrationen.

gefahr tischkamin co2 tischfeuer
Gefahr Tischkamin – Berechne den CO2 Ausstoß deines Tischfeuers

Inhaltsverzeichnis Tischkamine gelten mit ihrer offenen Flamme als Gefährlich. Nicht nur wegen der Brandgefahr kommen Tischkamine und Tischfeuer oft in Verruf, sondern auch wegen der Emissionen, die sie ausstoßen. Insbesondere in geschlossenen Räumen wird wegen des CO2-Ausstoß von Tischkaminen gewarnt. Wir gehen auf den Grund, ob das wirklich so ist.

Weiterlesen »

CO₂ in der Raumluft – Hauptnachteil beim Heizen mit Tischkaminen

Die starke Erhöhung der CO₂-Konzentrationen in der Raumluft in relativ kurzer Zeit ist ein Hauptgrund, warum Ethanol Tischkamine keine gute Heizung sind. Wir haben in unserem Versuch ebenso die CO₂-Konzentration in der Raumluft gemessen. Zwar ist der Temperaturanstieg für einen Tischkamin beachtlich, ebenso beachtlich sind aber auch die Steigerungen in der CO₂-Konzentration. Diese sind im Raum von 635 ppm auf 1665 ppm gestiegen.

Zwar sind solche Werte noch nicht kritisch, aber sie zeigen, dass bei längerer Nutzung von Tischkaminen auf regelmäßiges Lüften geachtet werden muss. Zwar sind solche CO₂-Konzentrationen noch nicht gefährlich, aber bei einem weiteren Anstieg kann es zu Gesundheitsbeeinträchtigungen aufgrund erhöhter CO₂-Werte kommen.

Dadurch, dass regelmäßig für einige Minuten gelüftet werden muss, beißt sich das mit der Heizwirkung des Tischkamins. Die vom Tischkamin produzierte Wärme geht durch das Lüften größtenteils wieder verloren. Dadurch eignet sich ein Ethanol Tischkamin als Heizung kaum.

Fazit: Eignen sich Ethanol Tischkaminen zum Heizen?

Wir haben in unserem Versuch gesehen, dass ein Tischkamin durchaus in der Lage ist einen Raum aufzuheizen. Als Heizung kann ein Ethanol betriebener Tischkamin aufgrund der schnell steigenden CO₂-Konzentrationen in der Raumluft nicht genutzt werden. Aber das ist auch nicht der Sinn eines Tischkamins.

Ein Tischkamin ist nicht dafür vorgesehen, als Heizung genutzt zu werden. Die frei werdende Wärme ist ein netter Nebeneffekt, steht aber nicht im Fokus. Primär geht es bei Ethanol Tischkaminen um das Ambiente und die wohlige Atmosphäre, die durch die lodernde Flamme erzeugt wird. Selbst als Zusatzheizung eignet sich ein Tischkamin nicht, da die Betriebskosten sehr hoch sind. Sie sind sogar höher als die Stromkosten, weshalb wir als Zusatzheizung lieber eine Elektroheizung empfehlen.

Einen Tischkamin solltest Du also nicht als Heizung kaufen, sondern als Deko Gegenstand. Bei der Nutzung des Tischkamins hat sich gezeigt, wie wichtig regelmäßiges Lüften ist. Achte deshalb darauf alle 20 min mindestens für 3 min zu Lüften. Am besten ist es, wenn Du einen CO2-Messgerät im Raum aufstellst, dass Dich an das Lüften erinnert.

Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
XING
Email
Bildnachweise:

Bild: Artikel-ID xxxxxxxxxxx © Max Bildmann| Shutterstock.com

Bild: Artikel-ID xxxxxxxxxxx © Max Bildmann| iStock.com

Letzte Aktualisierung am 24.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API