Gartenbeleuchtung: Tischfeuer oder LED?

  • Beitrag zuletzt geändert am:23. August 2022
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:8 min Lesezeit
Inhaltsverzeichnis
Gartenbeleuchtung led tischfeuer tischkamin
Quelle: Robert Kneschke | Shutterstock.com
Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn
XING
Email

Wenn du die lauen Sommernächte im Garten und Terrasse genießen möchtest, wirst du dir bald die Frage nach der richtigen Gartenbeleuchtung stellen. In diesem Artikel erfährst du, ob Gartenleuchten auf Basis von LED das Richtige für dich sind oder ob ein Tischfeuer die bessere Wahl ist.

Warum eine Gartenbeleuchtung?

Um auch noch abends Ruhe und Entspannung in deinem Garten zu finden, ist die passende Gartenbeleuchtung wichtig. Dabei geht es nicht darum, die Nacht zum Tag zu machen, denn Licht im Garten sollte immer mit Bedacht eingesetzt werden, da nachtaktive Insekten von den künstlichen Lichtquellen irritiert werden.

Während deines Aufenthaltes willst du aber natürlich etwas an deinem Sitzplatz sehen und genauso wenig im Dunkeln den Gartenweg entlang stolpern, auch kleine Lichtakzente im Garten können eine ganz besondere Stimmung erzeugen. Sobald du den Garten aber verlässt, schalte das Licht der Umwelt zuliebe aus. Fällt die Wahl auf ein Tischfeuer, solltest du es ohnehin niemals unbeaufsichtigt brennen lassen.

Licht für den Garten!

Welche Lichtquellen für deinen Garten die richtigen sind, hängt davon ab, was du damit erreichen möchtest. Neben rein praktischen Gesichtspunkten, wie dass man einfach etwas sehen möchte, kannst du auch durch gezieltes setzen von Lichtakzenten wahlweise eine gemütliche, romantische oder sogar mystische Stimmung erschaffen.

Licht für den Gartenweg

Es sollte zumindest temporär die Möglichkeit geben, den Gartenweg zu beleuchten, damit du auch sicher zurück ins Haus findest. Je nach Geschmack können LED-Strahler in den Boden eingelassen oder ganz klassisch Lampen entlang des Gehwegs installiert werden. Diese kann man entweder über einen Bewegungsmelder steuern oder manuell über den Lichtschalter.

Licht für den Sitzplatz

Wenn du gerne bis in den Abend hinein Grillpartys veranstaltest, sollte der Sitzplatz gut beleuchtet sein, ansonsten macht es, sobald die Dunkelheit hereinbricht keinen Spaß, wenn man nicht mehr sieht, was vor einem auf dem Teller ist. Im Idealfall kann das Licht gedimmt werden, für Zeiten, in denen nur ein schummriges Licht gewünscht ist. Mit der Kombination verschiedener Lichtquellen wie leuchtstarker LED-Beleuchtung und stimmungsvollem Tischfeuer kann das Licht an den Verlauf des Abends angepasst werden.

Wenn du mehr Licht benötigst, schaltest du den LED-Strahler ein, wird nur eine dezente Lichtquelle gewünscht, reicht auch das Tischfeuer als alleinige Lichtquelle.

Akzente setzen mit Licht

Mit dem gezielten Einsatz von Lichtquellen können ganz besondere Akzente gesetzt werden. Beliebt ist der Einsatz von indirektem Licht, dabei ist die Lichtquelle nicht direkt sichtbar, sondern scheint auf Gartenelemente, wie Pflanzen oder Deko. So kannst du einzelne Objekte wie Statuen, Gartenbrunnen oder Bäume hervorheben und sorgst auch im Dunkeln für ein Gefühl von Weite.

feuerstelle garten outdoor feuertisch holz
Quelle: Kirk Fisher | Shutterstock.com

Tischfeuer und Tischkamine für den Garten

Mit Tischfeuer oder Tischkamin bringst du ein einzigartiges Ambiente in deinen Garten. Das echte Feuer wirkt lebendig und taucht den Garten in romantisches und mystisches Licht. Der große Vorteil der Tischfeuer liegt im Vergleich zu einer offenen Feuerstelle in der einfachen Handhabung und höheren Sicherheit. Ganz gleich, ob als Gartenfackel mit rotierendem Flammenwirbel* oder als ausladender Feuertisch, ein echtes Feuer ist faszinierend. 

Vorteile

Wer in der Nähe vom Feuer sitzt und sich etwas Zeit zum Betrachten nimmt, auf den hat es mitunter eine therapeutische Wirkung. Es schafft eine Atmosphäre, in der man sich entspannt und ein gutes Glas Rotwein im Kreis von Familie und Freunden genießen kann. Ein Tischfeuer ist also viel mehr als nur ein Leuchtmittel, es schafft Atmosphäre, spendet Wärme und wirkt beruhigend.

Nachteile

Die Leuchtkraft von Feuer ist im Vergleich zu Lampen begrenzt und in der Anschaffung sind Tischfeuer deutlich teurer als LED Lampen. Daher eignen Sie sich nicht zur alleinigen Beleuchtung von Wegen oder Sitzplätzen.

höfats - Spin 90 Fackel - Bioethanol Gartenfackel, Windlicht Bioethanolkamin aus Edelstahl - für Garten, Terrasse und Balkon - Variable Höhe Dank 4-teiligem Erdspieß
  • INNOVATIVE GARTENFACKEL: SPIN ist eine mit Bioethanol betriebene Fackel aus Metall mit faszinierenden Flammenwirbel im dekorativen Glaszylinder. SPIN zaubert als Gartenfackel eine einzigartige Atmosphäre in den Garten und Außenbereich. Der Erdspieß ermöglicht eine stylische und sichere Platzierung als Feuersäule im Garten.
  • VIELSEITIG: Egal ob als Terrassenfeuer oder Balkonfeuer SPIN ist ein stilvoller und multifunktionaler Feuertornado für jede outdoor Situation. SPIN wird angetrieben durch eine Dose Bioethanol, die bequem in den Fuß gesetzt und angezündet wird. Das Brenngel muss separat dazu bestellt werden.
  • HOCHWERTIG: SPIN verfügt über ein Gehäuse aus Edelstahl, einen Glaszylinder aus Borosilikatglas sowie einen stabilen 3-teiligen Stab mit Erdnagel für sturmsicheren Stand. Der Erdspieß mit 3 verschiedenen langen Einzelteilen kann individuell verschraubt und somit in der Höhe angepasst werden. Im Lieferumfang befindet sich auch ein Löschdeckel zum vorzeitigen ausmachen des Feuers
  • ZUBEHÖR: Für SPIN ist tolles Zubehör erhältlich. Mit einem zusätzlichen Standfuß kann die Fackel zu einem Tischfeuer oder Windlicht umgebaut werden. Mit Standfuß hat das Tischfeuer sogar eine Zulassung für den Innenbereich. Eine optional erhältliche Erhöhung, sorgt zusätzlich für einen höheren Stand des Gartenlichts. Entsprechende Nachfülldosen sind natürlich ebenfalls erhältlich. Eine Edelstahl Nachfülldose liegt der Gartenfackel bei.
  • ÜBER HÖFATS: Du und Deine besten Freunde, versammelt um ein knisterndes Feuer. Gibt es etwas Schöneres? höfats bringt das Feuer zurück in Dein Leben: Lagerfeuer auf Deiner Terrasse, Kerzen- und Feuerschein auf Deinem Balkon und Deinem Wohnzimmertisch und lecker Gegrilltes vom offenen Feuer auf Deinem Teller. Mit Feuer und Leidenschaft schafft höfats faszinierende Produkte, die puristische Form und begeisternde Funktionalität vereinen. Damit die Zeit am Feuer zur besten Deines Lebens wird.“

LED – Beleuchtung

Auf dem Markt gibt es unendlich viele LED Lampen, die für den Outdoor-Bereich geeignet sind. Von Strahlern, über Lichterketten bis hin beleuchteten Gartenkugeln, gibt es alles, was das Herz begehrt, oft sogar zu erschwinglichen Preisen.

Vorteile von LED Gartenbeleuchtung

Neben der großen Auswahl von Gartenleuchten auf Basis von LEDs, ist der Betrieb mit wenig Stromkosten verbunden und es entsteht kaum Abwärme, weshalb die Leuchten auch nah an Pflanzen angebracht werden können.

Die LED Leuchten können beliebig oft ein- und ausgeschaltet werden, ohne dass es einen nachteiligen Effekt auf die Lebensdauer hat, daher eignen Sie sich bestens als Leuchtmittel in Verbindung mit einem Bewegungsmelder.

Nachteile von LED Gartenbeleuchtung

LED Leuchten haben im Außenbereich nachteilige Wirkung auf die Umwelt. Werden Leuchtmittel mit neutralweißer, oder kaltweißer Farbtemperatur eingesetzt, trägt der hohe Blauanteil im Licht zur Lichtverschmutzung bei. Insekten fliegen vorrangig auf LED-Leuchten mit niedriger Farbtemperatur. Du solltest also LEDs im Garten mit Bedacht einsetzen und vorrangig warme Farbtemperaturen wählen, damit nicht zu viele Insekten ihren Tod an der Gartenbeleuchtung finden.

FAQ zur LED Gartenbeleuchtung:

Im Folgenden haben wir 3 wichtige und häufige Fragen zusammengestellt und beantwortet, rund um das Thema LEDs als Gartenbeleuchtung…

Bei der Verwendung von LEDS im Außenbereich, wie zum Beispiel im Garten oder auf der Terrasse, sollte auf bestimmte Eigenschaften geachtet werden. LEDs für den Garten sollten wasserdicht und für Minusgrade im Winter geeignet sein.

Als grobe Faustregel, wie viel Watt die LED Gartenbeleuchtung braucht, gilt folgendes: 10 Lumen Helligkeit = 1 Watt Leistung. Für eine gängige Gartenbeleuchtung mit LEDs reichen jedoch 600 Lumen aus, was 60 Watt elektrischer Leistung entspricht.

Gewöhnliche Haushalts-LEDs sind in der Regel nicht für Temperaturen unter dem Gefrierpunkt geeignet! Deshalb sollte bei der Verwendung von LEDs als Gartenbeleuchtung darauf geachtet werden, dass diese mindestens bis -20°C geeignet sind. So schadet der Frost den Garten-LEDs nicht.

Fazit: LED oder Tischfeuer als Gartenbeleuchtung

Welche Gartenbeleuchtung für dich die richtige ist, hängt davon ab, welchen Zweck du damit erfüllen möchtest. LEDs sind die richtige Wahl, wenn sie an Bewegungsmelder gekoppelt werden oder eine hohe Leuchtkraft gefragt ist. Der Nachteil dabei ist, dass sie wegen des hohen Blaulichtanteils Insekten anlocken, die ihre Orientierung verlieren und daran sterben können. Daher sollten LEDs sparsam und mit Bedacht eingesetzt werden.

Geht es weniger, um die praktischen Aspekte der Beleuchtung, sind Tischfeuer eine wunderbare Möglichkeit, um ein Wohlfühlambiente zu schaffen. Setzen Sie das Tischfeuer ruhig in den Fokus der Aufmerksamkeit, damit du in den Genuss der beruhigenden Wirkung des Feuers kommst. Bei größeren Gärten können auch Feuerstellen eine gemütliche Gartenbeleuchtung darstellen…

Top 3 Bestseller für LED Gartenbeleuchtung:

Top 3 Bestseller für Tischfeuer Gartenbeleuchtung:

Bildnachweise:

Gartenbeleuchutng LED Tischfeuer: Artikel-ID 1422224516© Robert Kneschke| Shutterstock.com

Feuerstelle Garten: Artikel-ID 1923234344 © Kirk Fisher | Shutterstock.com

Letzte Aktualisierung am 1.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API